Go-Live HRL West | Juli 2020

In der Woche vom 20. Juli 2020 konnte im Projekt MVN Logistik 4.0 ein weiterer grosser Meilenstein gefeiert werden. Das Hochregallager West (HRL West) wurde in Betrieb genommen. Über die kommenden Wochen wird das HRL West mit Waren befüllt.

«Das Go-Live des HRL West inklusive des Palettennetzwerks ist ein wichtiger Meilenstein im Projekt. Das komplette Gebäude mit einer Länge von über 600 Metern ist jetzt über ein Palettennetzwerk verbunden.»

Alexander Schweizer – Direktionsleiter Engineering & IT

Im kleinen und virtuellen Rahmen wurde in der Woche vom 20. Juli 2020 die Meilensteinfeier vollzogen. Das Hochregallager West feierte sein Go-Live und somit den Anschluss ans neue WITRON-System. Zum ersten Mal wurde im Rahmen des Projekts eine komplette Anlage des Neubaus in Betrieb genommen. Bereits zu Beginn der ersten Woche waren mehr als 3’000 Paletten eingelagert und das Ziel ist es, bis Ende September 1’000 bis 1’500 Paletten pro Tag einzulagern, bis alle der über 50’000 Plätze mit Paletten belegt sind.

«Die Inbetriebnahme des HRL West ist wichtig für den weiteren Projektverlauf. Mit den 50’000 Plätzen schafft das HRL West die Grundlage, damit Fläche freigemacht werden kann, um im Bestandesbau das Projekt weiter voranzutreiben.»

Thomas Kissling – Direktionsleiter Betrieb Near/Non Food Logistik

Die nächsten grossen Meilensteine im Projekt MVN Logistik 4.0 werden noch dieses Jahr erreicht. Das zweite bestehende Hochregallager (HRL EG) im Hauptgebäude wird bis Ende 2020 umgebaut und danach auch an das WITRON-System angeschlossen. Nach der Leerung des Reservelagers kann mit der Montage der Anlage CPS begonnen werden. Die Kommissionierungssysteme werden bis Ende März 2021 fertiggebaut sein.

«Die Baustandards des HRL West entsprechen dem neuesten Stand der Technik. Acht Regalfahrzeuge bedienen die über 50’000 Stellplätze hocheffizient. Alle drei Hochregallager haben zusammen knapp 100’000 Stellplätze.»

Pascal Gilgen – Leiter Bereich Projekte Engineering

Im Herbst berichten wir dann wieder mehr über die nächsten Projektfortschritte.

Zurück zur Übersicht: